Mittwoch, 14. Dezember 2016

Was man nicht im Kopf hat...hat man auf den Augen! [Catrice "Neo Natured" Look]

Catrice
Hallihallo meine Lieben!

Jaaa, ich lebe noch! Wie ihr wisst stecke ich gerade volle Kanne in den Umzugsvorbereitungen, bin also noch chaotischer als sonst. Gleichzeitig wurde gekränkelt und die Weisheitszähne sind inzwischen auch flöten gegangen. Tja...was soll ich sagen? Vor ein paar Wochen bekam ich ganz überraschend ein schönes Päcki von Catrice mit einigen Produkten der damaligen "Neo Natured" LE.

Neo Natured Produkttest
Erste Reaktion: Yaaay, wie toll!!! Ich darf testen!!!

Zweite Reaktion: Verdammte Hacke, ich habe 1000 Baustellen und sowas von keine Zeit zu schreiben! *panisches im Kreis laufen*

Also habe ich ein kleines Unboxing für Youtube gedreht, Bilder gemacht und einen Look geschminkt. Total motiviert, euch bald meinen Senf zu den Produkten zu kredenzen.

Und dann....wars Essig mit dem posten. Wer von euch selber bloggt kennt das: Bilder knipsen und sortieren, bearbeiten und Kollagen machen, Text schreiben...dat braucht Zeit Kinners! Und was ist gerade bei mir so selten wie ein Regenbogen pupsendes Einhorn? Rüschtüsch: Zeit.

Videos vordrehen ging in letzter Zeit gerade noch mit ach und krach. Das rendern, speichern und hochladen macht der PC ja zum Glück alleine. No such luck mit Bildern. Catrice, ich liebe euch, aber dat timing...dat timing!!!!

Weil ich aber trotzdem nicht ganz so unzuverlässig sein möchte gibts daher heute von mir den fertigen Look und Swatches. Mit kurzen Sätzchen, denn es ist gerade 00:40 Uhr und ich muss noch ein paar Sachen packen. Tschakka!!! Ich hoffe es gefällt euch trotz der *hüstel* Verspätung.

Die Produkte


Catrice Lidschatten in grün

Superkelefragelistischexpialigetisch habe ich mich über die kleine "Walden's Leaf Letter" Palette gefreut. Grüntöne sind ja perfekt für braune Augen, ich benutze sie sehr gerne. Es hat ungefähr eine Minute des rumfummelns gebraucht, bis ich sie auf bekommen habe: denn statt wie sonst vorne ging das Teilchen seitlich auf. Mal wieder super von mir gemacht, ich Trottel. Die Zusammenstellung ist super. Links güldenes Grün, in der Mitte das gleiche in dunkel und rechts ein Taupe. Me likey!

AMU Lidschatten Walden's Leaf Letter

Die Qualität ist für Catrice typisch: gut pigmentiert und auch ohne Base gut sitzend. Das AMU habe ich wie immer ohne geschminkt.

Nudetral Nature

Meistens gibts in Testpaketen einen schwarzen oder andersfarbigen Kajal. Meistens find ich das doof. Denn meistens schmieren die Teile wie Bolle und ich kann sie nicht regelmäßig benutzen. Dieses Mal hat Catrice aber den schönen "Nudetral Nature"Lipliner rein gepackt und dafür war ich dankbar. Nicht nur zum linen, auch zum ausfüllen ist der prima. Alleine ist er samtig vom Finisch, mit Gloss gibts schön glänzende Knutscher. Ist zwar nicht ganz meine Farbe aber ich werde sobald ich umgezogen bin und mich wieder mehr dem Blog widme mal verschiedenfarbige Glosse damit ausprobieren.

Lippenstifte

Lippenstifte durften natürlich nicht fehlen. Ich bin schon seit Jahren Fan der Catrice Lippis, für den Drogeriepreis kann sich die Haltbarkeit und Qualität sehen lassen. Dieses Mal habe ich zwei Nuancen bekommen, die ich mir wohl so nie gekauft hätte weil ich mich nicht getraut hätte: "Maroon Mélange" und "Woodlands LiBerry". Wie ihr sehen könnt habe ich den Auftrag leider gründlich verkackt und es erst in der Bearbeitung wirklich gesehen. Meine doofe Lippenkontur ist so verwaschen, ich könnte heulen. Die Farben haben mich aber positiv überrascht. Passen zwar nicht 100% zu mir sind aber auch nicht allzu übel.

Der Look


Makeup Look Catrice

Hier ist nun der passende kleine Look zu den Produkten. Auf den Lippen habe ich "Maroon Mélange" benutzt, weil mir der Name so gut gefiel.

Wie immer fand ich die Prdoukte alle qualitativ supi. Ich besitze nicht umsonst große Mengen von Produkten der Cosnova-Familie (neben Catrice gehört ja auch Essence dazu).

Im Paket waren auch zwei schöne Nagellacke enthalten, die wandern aber in die Gewinnspielbox für eine Verlosung der Zukunft. Da ich mir schon ewig nicht mehr die Nägel lackiere (ain't nobody got time for that) gebe ich sie lieber irgendwann an einen von euch weiter.

Ich hoffe mein kleiner Post hat euch trotz schlechtem Time Management gefallen! Den nächsten richtigen wird es leider erst im Januar geben, ich werde es leider in nächster Zeit nicht mehr schaffen was für euch zu tippseln. Es wird dann auch noch einige ausstehende Reviews geben, für die ich mir lieber Zeit nehme anstatt euch nur hastig und unkonzentriert was hin zu klatschen. 

In diesem Sinne: bis bald, bleibt gesund und ich freue mich, hoffentlich bald wieder mehr für euch da zu sein!
😜

Freitag, 2. Dezember 2016

Ein Abschied und ein Neuanfang: Goodbye Wohnung, my old friend...

Titelbild Goodbye
Hallihallo meine Liebsten!

Heute gibts mal einen etwas anderen Beitrag hier auf dem Blöggchen. Während ich diese Zeilen schreibe lausche ich den Klängen der Piano Guys und fühle mich mal wieder melancholisch. Eine "Ära" geht zu Ende.

Umzug, Abschied und Neuanfang
 Kurzum: ich werde bald umziehen. Jetzt denkt ihr wahrscheinlich "Pffft, na und? Jeder zieht mal um!". An sich schon richtig, allerdings wird dies mein erster Umzug in 12 Jahren und für mich ist er etwas besonderes.

Lange hab ich überlegt wie ich diesen Post formulieren soll, Gedanken über Gedanken gehen mir durch den Kopf. Am Ende habe ich mich dafür entschieden einen kleinen Abschiedsbrief an meine Wohnung zu schreiben. Bekloppt oder? Die Sache ist nur die: ich liebe meine Wohnung, werde sie sehr vermissen und auch wenn die Zukunft ein ganz neues und tolles Abenteuer für mich bereit hält, der Auszug erfolgt nur halb freiwillig. Also los gehts, ein Abschied und ein Neuanfang:

An meine geliebte Wohnung,
es wird Zeit, sich zu verabschieden. Fast 12 Jahre warst du mein Heim, meine schützende Höhle, meine arschgeigenfreie Zone. In dir habe ich gelacht, geweint, geträumt und mich mit den kleinen Freuden des Lebens umgeben. Als ich dich 2005 das erste Mal betrat wusste ich. hier will ich leben. Du liegst in einem 200 Jahre alten Biedermeier Haus, dem letzten aus einer Serie von dreien die es mal hier gab. Auch wenn dein damaliger Besitzer dieses Haus sträflich vernachlässigt hat was die Wartung angeht, hast du all dem getrotzt. Als du dann vor fünf Jahren in einen anderen Besitz übergingst habe ich das erste Mal gebangt, was unseren gemeinsamen Lebensweg angeht. Zum Glück blieb ich damals von allen Unannehmlichkeiten verschont und alles war gut. Dann, vor einigen Monaten, kam das was ich schon länger geahnt hatte: die Nachricht auf Eigenbedarf und die Bitte, dich zu räumen. Wenn auch kein Schock (da nicht ganz unerwartet), so war die Kündigung in meinen Händen irgendwie unwirklich, traurig und gleichzeitig enttäuschend. Wohin soll ich gehen, werde ich jemals wieder eine so tolle Wohnung wie dich finden? 


Zum Glück erübrigten sich viele Sorgen bald, denn ich verabschiede mich nicht nur heute von dir. Ich schaue nun auf eine ganz besondere Zukunft, ein Leben mit meinem geliebten Schnubbelmann und in einer wunderschönen neuen Wohnung. Trotzdem weiß ich, dass ich nie wieder eine solch besondere Wohnung wie dich haben werde. 
Es ist nicht nur deine kuschlige aber auch offene Aufteilung. Oder deine weiße Holzvertäfelung mit süßen grünen Fensterläden. Oder die Ruhe da es keine Nachbarn gab.Du warst meine erste Wohnung, mein eigenes Reich und mein Heim. Über die Jahre haben deine Wände viele neue Freunde, Herzhüpfer und Herzschmerz und kreative Malorgien erlebt. Du warst meine Winterhöhle mit arschkalten Dachschrägen, Krankenlager wenn ich mal wieder vor Schmerzen kaum laufen konnte und Ruhepol nach getaner Arbeit. 

Erinnerungen, Muschel

Nun schaust du geduldig zu wie ich meine Kisten packe, an dem Wust an Sammelsurien verzweifle und überall Kartons, Mülltüten und Getüddel verteile. Weißt du, liebe Wohnung, ich bin zwar ein Reflektierer aber ich bin eher selten hyperemotional und nostalgisch. Jetzt wo ich aber meinen Abschied von dir vorbereiten muss fallen mir so viele Dinge in die Hände, die mich an schöne Zeiten erinnern. Die Muschel aus Florida, die ich seit über 20 Jahren irgendwie nie wegwerfen kann. Die Krabbenschale aus Irland, die ich nur gefunden habe weil die Queen damals meine Pläne durchkreuzt hat. Die ganzen Bücher aus allen Ecken, die einfach zu selten gelesen werden aber einen wunderbaren, alten Duft verströmen. Das Duschgel das ich damals für mich und meinen Freakbuddy kreiert habe als dm das erste Mal diese Möglichkeit anbot. Die Glocke aus Kanada, die meine Eltern mir als Kind nahe der Niagarafälle gekauft haben. Ich bin Sammler. Nicht einfach nur Sammler von Dingen, aber vor Allem von Erinnerungen. Fast jedes Gedöns hat eine Geschichte und diese behalte ich gerne, erinnere mich dadurch an schöne Zeiten. Doch was soll mich nun an dich erinnern, eine Wohnung kann ich ja schlecht als Deko mitnehmen?!?! Da muss dann eher ein Foto herhalten. Und schon bin ich wieder ein bisschen traurig. 


Maleup

Nicht nur Deko wird eingepackt, meeeeeine Güte, allein 6 Kartons (oder sinds mehr?) mit Kerzen. Dann noch einmal drei mit Kosmetik. Verdammte Hacke, da hast du ja ganz schön zu schleppen gehabt!


Bücher, verpacken

Neben lauter Klimbim bin ich auch nun zur Bananenkistenqueen geworden. Bücher über Bücher wollen transportiert werden! Dank Rebuy und Momox reduziert sich dieser Bestand zum Glück ein wenig aber bei weitem nicht genug. Der anfängliche Schweremut über den Umzug ist dem Chaos gewichen. 


Schnubbelmann

Jetzt wo ich mich an den Abschied von dir etwas gewöhnen konnte steigt langsam, ganz langsam immer mehr die Vorfreude auf die Zukunft. Das Zusammenziehen mit dem Schnubbelmann rückt immer näher und der Gedanke bald immer neben ihm aufzuwachen macht mich ganz hibbelig. Es ist schön zu wissen, dass er bald immer da ist um auf mich aufzupassen. Auch in deine Nachfolgerin bin ich schon ein bisschen verliebt. Endlich ein Balkon, toller Ausblick und viel Licht. mehr Raum zum entfalten...und sammeln. 

Ja, ich bin sehr traurig, dich zu verlassen. Nach meinem Umzug wirst auch du nicht mehr dieselbe sein. Ein Umbau steht an. Ich danke dir, geliebte Wohnung, für die wunderbaren 11 Jahre. 


Abschied






Goodbye Wohnung,
my old friend!