Donnerstag, 23. Oktober 2014

Mein Besuch bei der Product Blogger Lounge 2014 *toll toll toll*

Hi ihr Lieben!

Anfang Oktober war es soweit, ich habe die diesjährige Product Blogger Lounge in Paderborn besucht! Ins Leben gerufen und organisiert hat sie die liebe Jenny von Shadownlight. Bei der Lounge handelt es sich um einen Event, der Blogger und PR in Verbindung bringt, Austausch ermöglicht und uns Bloggern die Möglichkeit bietet, uns etwas weiter zu bilden was alles von Recht bis Social Media Auftritt angeht.
Herrje, war es aufregend!

Bild von Alexa Wieloch
Die Einleitung dieser tollen Veranstaltung habe ich leider verpasst, da mein erster Zug verspätung hatte, ich dadurch den Anschlusszug verpasste und dann mit einer halben Stunde Verspätung ankam. Meine Mama nennt das "Sabrina-Jinx-Tours" (Jinx= abgeschwächte Bezeichnung für verflucht), weil wirklich immer wenn ich reise irgend etwas passiert.
Stattgefunden hat die PBL im Aspethera Hotel* in Paderborn, eine sehr schöne Location. Das Personal war nett und zuvorkommend, die Räumlichkeiten angenehm und wie ich finde für solche Veranstaltungen gemütlich.
Vorträge und lehrreiches



























Meine Verspätung war mir unheimlich unangenhem, auch wenn Jenny mich ganz, ganz herzlich begrüßt hat und ganz viel Verständnis hatte. Ich hasse es, zu spät zu kommen, war eh schon nervös weil ich so viele neue Leute kennen lernen konnte, das mein erster Event dieser Art war und hach..ich war einfach ein Vrack. Durch die Nervosität habe ich mich auch ständig verhaspelt... wahrscheinlich haben mich alle für einen Deppen gehalten haha. Die Aufregung legte sich aber etwas, als es mit den Vorträgen der anwesenden Dozenten los ging. Herr Thorsten Ising hielt einen zum Thema "Finden und gefunden werden bei Google & Co." Das fand ich unheimlich interessant, weil ich bei so Sachen wie z.B. Google Analytics überhaupt nicht durchblicke und wirklich total unfähig bin. Herr Ising hatte dann noch einen Buchtip, mit dem ich mich ganz übersichtlich dem Thema nochmal annähren kann. Der Vortrag war so locker und spannend gestaltet, dass ich wirklich viele Tips und Ideen mitnehmen konnte. 
Dann folgte ein Vortrag zum Thema "Kennzeichnung von sponsored Posts" vom Rechtsanwalt Thomas Gerling. Da ich sowieso schon sehr auf Offenheit und Transparenz achte ( und mich bemühe alles legal zu halten) war mir dieses Thema sehr wichtig und auch hier hebe ich ganz viel mitgenommen und werde darauf achten, mich da an alles zu halten was wichtig ist. Auch hier herrschte eine angenehme Athmosphäre und reger Austausch, da doch viel Nachfragebedarf vorhanden war.
Zusätzlich zu den Vorträgen stellten Frau Kübler und Frau Ziesel ihre PR Agentur k.uk. Kommunikation * vor. Nach der Entstehungsgeschichte und der Erläuterung des Konzepts erzählten uns beide mehr über die von ihnen vertretenen Firmen, Zusammenarbeit mit Bloggern und den Erwartungen an diese. Beide fand ich höchst symphatisch. Ehrlich, ich finde es immer wieder nett wenn man persönlich PR Kontakte knüpfen kann und sich austauschen kann. Frau Kübler und Frau Ziesel hat man angesehen wie viel Spass sie eigentlich an ihrem Job haben und als Blogger habe ich mich schon jetzt gut aufgehoben gefühlt.
Last but not least stellte uns Susanne Stock das Schmucklabel  Pippa&Jean  * vor. Pippa&Jean vertreiben durch Verkaufsparties/ Direktvertrieb hochwertigen Modeschmuck. Auch wenn ich hier auf dem Blog nicht das Thema Schmuck integriere hat mich schon interessiert, wie Pippa&Jean aufgebaut ist und besonders Frau Stocks Erfahrung mit Bloggern und die Erwartungen der Firma fand ich aufschlussreich. Es ist einfach mal was ganz anderes einen Einblick in die PR Welt zu bekommen ohne einfach nur Mails hin und her zu schicken. Symphatie-Level: seeeehr hoch! Ich werde mir Pippa&Jean auf jeden Fall mal merken, sei es nur für eine Empfehlung an andere Blogger.

Produkte und Sponsoren

Obwohl es bei der Veranstaltung mehr um Weiterbildung als um reine Produkte ging kamen auch die nicht zu kurz. K.u.k. war so freundlich und verteilte Goodiebags an uns. Währen der Vorstellung wurden auch Produkte von farfalla*(Biokosmetik) und  Daniel Jouvance*(Meereskosmetik) herumgereicht. So konnten wir uns einen ganz guten Eindruck machen, probeschmieren und -schnuppern. Besonders die Duftkerze von farfalla und das Bodyspray von Daniel Jouvance haben mich beeindruckt. Beide Marken kannte ich noch nicht und ich bin echt gespannt darauf.

Zum angucken, anfassen und ausprobieren lag auch eine Menge Schmuck von Pippa&Jean aus. An sich alles sehr schöne Sachen, wenn auch nicht immer so mein Geschmack, weil ich eher kitschigen und quietschbunten Schmuck mag. Alles sah aber elegant, weiblich und sehr tragbar aus.






















Abwesende Sponsoren waren auch fleissig und so gab es viele nette Goodiebags, von denen wir uns was nach der Lounge mitbehmen durften. Ganz besonders gefreut habe ich mich auf und über wet n wild*.  Ich weiss nicht, ab wann die Marke erstmalig in Deutschland erschien aber ich kenne sie noch aus meiner Kindheit in den USA  und werde da immer ganz nostalgisch. Leider gibt es in meiner Nähe keine Verkaufsstelle und eine vernünftige Bestellmöglichkeit habe ich auch noch nicht gefunden. Hier habe ich mich in meine Jugend zurückversetzt gefühlt, denn mein allerallererster Nagellack war in den 90ern von wet n wild.
Weitere Sponsoren waren: Spa Ritual* (fand ich auch spannend!), treaclemoon*, La mer* und Lavera*.

Wer alles dabei war

Gruppenbild von Alexa Wieloch





























Hier mal die Teilnehmerliste:

Pinkpetzie
Maegsbeautydiary 
Marion von Beauty und Pastels
Tatis-buntetestwelt
Yasa-Cat
Beti vom Testbar
Jasmin von wasdunichtkennst
Carmen von Oktober-Wind
Beate von Test-Schnupperfee
Diana von Changiereffekt
Alex von Ihr Produkttester
Stephhoney´s Blog
Fr. Ahnungslos
Britta´s Beautyblog
Nikkis Blogworld
Sariiiswelt

Neben superlieben neuen Bekanntschaften, die geschlossen wurden konnte ich eeeendlich meine liebe Testschnupperfee Bea in die Arme schliessen und auch Stephanie (Stephhoney's Blog) und Sabine (Yasa Cat) mussten dran glauben. Stephanie kannte ich schon über eine Facebook Gruppe und da gibts auch hoffentlich bald ein wiedersehen. 


Alles in Allem bin ich sooo glücklich, bei der Product Blogger Lounge gewesen zu sein. Ich würde gerne noch sooo vieles schreiben aber der Post ist eh schon so a***lang, da würdet ihr morgen noch lesen!
Ich freue mich schon sehr auf eine Fortsetzung, zumindest wäre es prima wenns eine geben sollte.

Ganz, ganz lieben Dank und dickes Lob an Jenny. Nicht nur, dass ich nun noch eine ganz liebe Maus kennen gelernt habe, sie hat elles so toll organisiert und zusammengebracht, besser hätte es wirklich nicht laufen können! 


*Herstellerseiten